Gespräch vereinbaren

AKJ Innovation Days: Sonic Technology und Festo geben Einblicke in digitales Shopfloor Management

22.04.2021 11:44 Uhr

Mit einem gemeinsamen Praxisvortrag haben Sonic Technology und Festo bei den AKJ Innovation Days Anregungen zur Transformation des Shopfloor Managements gegeben. Die dreitägigen AKJ Innovation Days gehören zu den größten Fachkongressen der Automotive-Industrie.

Nicht nur die komplett virtuelle Durchführung des Kongresses lenkte den Fokus auf Digitalisierung, auch die Fachbeiträge von Unternehmen wie Audi, Volkswagen, Bosch oder Schaeffler bestätigten, dass die digitale Transformation die größte Herausforderung der Branche ist. Dabei zeigte sich: vor allem in der Logistik und der Produktion steckt noch viel Potenzial zur Effizienzsteigerung. Insbesondere das Zusammenspiel zwischen digitalen Prozessen und der Führung von Mitarbeitern wurde umfangreich unter den Teilnehmern diskutiert.

AKJ Innovation Days: Sonic Technology und Festo geben Einblicke in digitales Shopfloor Management

In ihrem gemeinsamen Vortrag zeigten Uwe Bankhead, Senior Vice President & Head of Global Production Center bei Festo, und Lukas Weber, Vorstand bei Sonic Technology, wie es Festo gelungen ist, die Führung und Kommunikation in der Produktion zu digitalisieren und wesentliche Effizienzsteigerungen zu erreichen. Unter dem Motto „Vom Board zur App in acht Wochen“ zeigte Lukas Weber dabei, dass digitale Transformationsprojekte in der Produktion nicht zwangsläufig träge und langwierige Projekte sein müssen. Dazu hat Sonic Technology die Prozesse am Festo-Shopfloor analysiert und in eine schlanke App übertragen, welche täglich von Werkern, Führungskräften und dem Management genutzt wird.

Eine Zusammenfassung des Vortrages von Uwe Bankhead und Lukas Weber kann hier angesehen werden:

Video ansehen

Weitere News-Beiträge

Sonic Technology eröffnet Standort in den USA

24.03.2021 09:13 Uhr

Sonic Technology AG, Anbieter von KI-basierter Software für produzierende Unternehmen, forciert ihre Wachstumsstrategie mit einer Niederlassung in Nordamerika und der Gründung einer eigenen Tochtergesellschaft.

(Stuttgart, 24.03.21) Sonic Technology entwickelt Apps für den Einsatz in der Produktion und Instandhaltung von Industrieunternehmen. Mit der neu gegründeten Sonic Technology North America Inc. und einer Niederlassung in Chicago schafft das Stuttgarter Unternehmen eine Präsenz für seine nordamerikanischen Kunden.

AKJ Innovation Days: Sonic Technology und Festo geben Einblicke in digitales Shopfloor Management

„Für uns ist die Niederlassung in Chicago ist ein wichtiger Schritt in unserer ambitionierten Wachstumsstrategie. Und unsere nordamerikanischen Kunden profitieren von kürzeren Reaktionszeiten und lokaler Expertise", beschreibt Lukas Weber, Vorsitzender des Vorstands der Sonic Technology AG, die Vorteile für das Unternehmen und die Kunden.

Starker Wachstumskurs wird fortgesetzt

Apps für den täglichen Einsatz in Produktion und Instandhaltung erlauben eine effiziente Digitalisierung des Produktionsbereiches in wenigen Wochen. Dabei gelingt es, in kurzer Zeit einen digitalen Zwilling der Fabrik mit ihren elementaren Prozessen aufzubauen und valide, entscheidungsrelevante Daten zu erfassen. Mittels künstlicher Intelligenz werden diese Daten in Handlungsempfehlungen und automatisierte Entscheidungen übertragen.

Die Lösungen von Sonic Technology werden branchenübergreifend von mittelständischen Unternehmen und großen Konzernen eingesetzt. Täglich unterstützen die WebApps von Sonic Technology weltweit viele tausende Anwender darin, kontinuierliche Effizienzsteigerungen zu realisieren. Für 2021 plant Sonic Technology mit einer erneuten Verdoppelung von Kundenzahl und Umsätzen, sowie mit steigenden Gewinnen.

Kontaktieren Sie uns!

Was sind Ihre Herausforderungen in der Produktion?
Vereinbaren Sie ein kostenfreies Erstgespräch mit uns!

Dominik Doubek

Director Customer Success

Dominik Doubek
© 2021 Copyright: Sonic Technology AG